[vc_row type=“in_container“ full_screen_row_position=“middle“ scene_position=“center“ text_color=“dark“ text_align=“left“ overlay_strength=“0.3″][vc_column column_padding=“no-extra-padding“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ background_hover_color_opacity=“1″ width=“1/1″ tablet_text_alignment=“default“ phone_text_alignment=“default“][vc_column_text]

Klein aber fein: Unser Vortragsprogramm

[/vc_column_text]
[vc_column_text]

Making Fun mit Alexa, Mindstorms & Minecraft – und Action!

[/vc_column_text][vc_column_text]Sprachsteuerung in den eigenen vier Wänden verbreitet sich immer mehr. Ob es Amazon Echo, Google Home oder Apple HomePod ist: wir reden mit diesen Geräten, um Nachrichten zu erfahren oder um Dinge zu steuern. In diesem Vortrag wollen Valentin & Christian zeigen, wie man eigene Devices und Umgebungen mit Amazon Echos Alexa Cloud-Dienst verbinden und anprogrammieren kann.

Wie cool wäre es, wenn man bspw. einen selbst gebauten LEGO Mindstorms EV3 Roboter über Alexa fernsteuert? Oder wenn man mit seiner eigenen Stimme die geliebte Minecraft-Welt kontrollieren könnte? Kommt vorbei und seht all dies in Action.[/vc_column_text]

[vc_column_text]Referenten: Valentin & Christian:Weyer

Hinweise zu den Referenten:Valentin und sein Papa Christian sind kleine Geeks (OK, der eine etwas größer als der andere 😉 ). Gemeinsam verbringen sie das eine oder andere Wochenende mit Basteleien rund um LEGO Mindstorms und RaspberryPI oder hacken ein bisschen Python- und JavaScript Code für diverse Projekte. Sie haben immer viel Spaß bei den gemeinsamen Aktivitäten und freuen sich auf neue Herausforderungen.

Termin: Samstag, 16. September, 10 Uhr im Multimax[/vc_column_text]

[vc_column_text]

Ein Mitflug mit SOFIA

[/vc_column_text][vc_column_text]Das Stratosphären Observatorium für Infrarot Astronomie (SOFIA), eine umgebaute Boeing 747 SP mit einem 2,7 m Teleskop an Bord, ist eine fliegende Sternwarte.
SOFIA ist ein Gemeinschaftsprojekt der NASA (National Aeronautics and Space Administration) und dem DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt), welche diese einzigartige Beobachtungsplattform entwickelt und ebenso gemeinsam betreiben. Wobei die NASA das Flugzeug zur Verfügung stellte und dieses umgebaut hat, während das Teleskop im Auftrag des DLR von der deutschen Industrie unter der Federführung von MT-Aerospace und Kayser Threde entwickelt und angefertigt wurde.

Im Herbst 2015 hatte der Heppenheimer Lehrer Martin Metzendorf, mit drei weiteren Lehrkräften aus Deutschland, die einmalige Gelegenheit an zwei SOFIA-Flügen teilzunehmen.

Martin Metzendorf unterrichtet am Lessing-Gymnasium in Lampertheim, welches Partnerschule des Deutschen SOFIA-Instituts (DSI) in Stuttgart ist.
Er berichtet von seiner Reise nach Palmdale – USA, dem NASA-Stützpunkt von SOFIA und seinen des Erlebnissen bei dem Flug.[/vc_column_text]

[vc_column_text]Referent: Martin Metzendorf

Termin: Samstag, 16. September, 11 Uhr im Multimax[/vc_column_text]

[vc_column_text]

Physik in Hollywood

nawi_2015056geaendert_65b4aac412[/vc_column_text][vc_column_text]Funktionieren eigentlich Lichtschwerter? Wie kommt es eigentlich, dass James Bond immer gewinnt? Was hat Spiderman mit Physik zu tun und wie schafft es Iron Man eigentlich seinen Teilchen-Beschleuniger so schnell zu bauen?

Dass Hollywood nicht der Gipfel des wissenschaftlichen Realismus ist, ist hinlänglich bekannt. Wie dick es allerdings kommt zeigt Sascha Vogel mit seinem preisgekrönten Programm “Physik in Hollywood”.
Aber keine Angst – hier geht’s nicht um Formeln und Naturkonstanten, sondern um den Spaß an und in der Wissenschaft! In Vogels Rundumschlag durch die Filmwelt bleibt mit Sicherheit kein Auge trocken, auch wenn man Physik schon nach der dritten Klasse abgewählt hat. Von Armageddon über Star Wars bis zum Zoolander – nichts ist vor ihm sicher! Physik in Hollywood – mit Sicherheit anders![/vc_column_text]

[vc_column_text]Referent: Sascha Vogel

Termin: Samstag, 16. September, 17 Uhr im Multimax[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]